Einblick auf die Veldner Streif…

Heute möchten wir euch mit einem kleinen Video, einen Einblick von der Veldner Streif geben!

Die Helden der Nacht

Heute bekommt ihr einen Einblick hinter die Kulissen:
Die Helden der Nacht

Man sieht sie nicht und bekommt auch nicht viel von ihnen mit. Aber ohne sie wäre ein Skibetrieb heut zu Tage nicht mehr möglich…
Die Beschneier kommen zum Einsatz, wo normalerweise alle im Warmen sind und ans Schlafen gehen denken.
Ab Ende November fängt die Zeit der Beschneier an. Vorbereiten und positionieren der Kanonen, Schläuche und Kabel verlegen und das gespannte Beobachten des Wetterberichtes und vor allem der nächtlichen Temperaturen.
Effektiv beschneien können die Schneekanonen ab einer Feuchtkugeltemperatur von -3 Grad. Das heißt es kommt auf die Luftfeuchtigkeit und die Lufttemperatur an, ab wann beschneit werden kann. Zusätzlich entscheiden Faktoren wie der Wasserdruck und die Wassertemperatur über die Schneemenge, die erzeugt werden kann.
Der meiste Schnee kann bei rund -15 Grad Celsius erzeugt werden, deshalb dürfen Beschneier nicht kälte-empfindlich sein.
Beschneit wird von Liftschluss bis maximal Liftstart oder solange es die Temperatur zulässt. Seit letzter Saison werden die Beschneier auch durch einen Kühlturm unterstützt und so kann noch effektiver beschneit werden kann.
Den Beschneiern steht außerdem ein „Speicherteich“, ein Pumpenhaus, welches genug Wasser mit einem Druck von ca. 26bar für unsere drei Schneekanonen liefert und ein Quad mit Raupen zur Verfügung welches in der heurigen Saison auch schon 280km im Einsatz war.
Die Beschneier Arbeit wurde für diese Saison am 12.01.2021 um 08:00 beendet und betrug 344,5 Mann-Stunden
. Wenn die Skisaison beendet ist, werden die Kanonen noch vom Berg geholt, serviciert, für den nächsten Winter vorbereitet und „eingesommert“.

Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil eines perfekten Skitages und einer schönen Piste sind die nächsten Helden der Nacht. Auch ihr Einsatz beginnt nach Liftschluss, wenn keine Leute mehr auf der Skipiste sind.

Die Arbeit der Pistenbully Fahrer. In der heurigen Saison wurden bis jetzt schon 37h mit dem Bully gearbeitet.
Das reicht vom Verteilen des erzeugten Schnees, nach Neuschnee wieder herstellen der Piste und außerdem regelmäßiges präparieren da durch die Abnutzung durch den normalen Skigebrauch die Piste wieder in einen weißen Teppich verwandelt werden muss.

Für die Beschneiung suchen wir ständig Hilfe!
Voraussetzung:
Kälteunempfindlich, ein wenig technisches Verständnis, Bereitschaft für nächtliches Arbeiten.
Und vorallem was für die Gemeinschaft und die Kinder Veldens tun.
Bei Interesse meldet euch bei uns! Ihr seid herzlich willkommen!

1. Platz Samuel Lev

  • Unser Skizunftler Samuel Lev belegte am Sonntag den 1. Platz beim Austria Cup 🤩🥇🏆😍

  • Wir gratulieren herzlich und sind stolz auf unser Nachwuchstalent!